23.01.2017

Ali und die Schneeflocke

Unser großer Freutag in dieser Woche war gestern, als er das Buch meines Mannes vom Verleger abholen konnte.

Endlich ist es da, das Gemeinschaftsprojekt meinem Mann, Ayman Aldarwish und Ahmad Mudalal aus Damaskus beendet

Mein Mann hat die Geschichte geschrieben, der syrische Künstler Ayman Aldarwich die Bilder gemalt und Ahmed Mudalal aus Damaskus hat die Übersetzung ins arabische geschrieben. Mit vielen vielen Zeichnungen Buch.





Das Hornorar dieses Buches der wird Flüchtlingshilfe und dem Kinderschutzbund gespendet!

Wir haben ein bestimmtes Kontingent an Büchern, das an Schulen, Kindergärten und Flüchtlingsunterkünften verteilt werden kann.

Da dieses Projekt vom paritätischen Wohlfahrtsverband Niedersachsen gefördert wurde, ist uns das möglich!

Die Idee kam meinem Mann schon Weihnachten vor einem Jahr. Es sollte ein Buch für Flüchtlingskinder und deutschen Kindern sein.

Gedanke war dabei, es auch in englisch, arabisch und farsi zu übersetzen, leider haben .

Das Problem war leider, wir brauchten Unterstützung, zum Einen in finanzieller Natur und zum Anderen Menschen, die das Buch in arabisch, farsi und englisch übersetzen.

Das allerwichtigste allerdings waren und sind die Bilder zu diesem Buch gewesen, denn Kinder lieben Bilder.

Wir hatten wirklich großes Glück, denn wir haben im letzten Jahr die Flüchtlingsfamilie Aldarwish die im Januar im Erstaufnahmelager "Rehbergklinik" in St. Andreasberg angekommen ist kennengelernt und uns angefreundet..
Mein Mann hatte im letzten Jahr auch eine Ausstellung für das Künstlerehepaar organisieren können.
Während der Ausstellung wurde die Familie nach Rastede umgesiedelt.

Wir es geschafft mit weiterer Untersützung die Flüchtlingsfamilie Aldarwish von Rastede zurück un den Harz zu holen.
Heute wohnen sie un unserer Nähe in Bad Lauterberg.
Ayman Aldarwish hat sehr viele schöne Bilder zu diesem Buch gemalt, und Ahmed Mudal aus Damaskus hat das geschriebene Wort ins arabische übersetzt.

                         Dieses Gemeinschaftsprojekt macht dieses Buch erst perfekt.





Etwas aus dem Inhalt: 
Ali ist neun Jahre alt und lebt mit seinen Eltern in einem Land, in dem der Bürgerkrieg tobt. Er kann nicht mehr zur Schule gehen, weil die Lehrer fort sind. Auch sein Papa hat durch den Krieg seine Arbeit verloren. Nur ein Esel, Hühner und Ziegen sind der Familie geblieben. 

Der Krieg kommt näher an das Dorf heran, in dem Ali wohnt. Eines Tages geht in der Nähe eine Rakete nieder und nur durch das störrische Verhalten des Esels, wird Ali verschont.



Seine Eltern wollen bald das Land verlassen, um in Europa sicher leben zu können und brechen eines Tages nach Deutschland auf, wo Alis Onkel Ahmed lebt.
Ali möchte seine Heimat und die Tiere nicht verlassen, aber die Möglichkeit, wieder zur Schule gehen zu können und einmal richtigen Schnee zu erleben, stimmen ihn nachdenklich. Seine Mama erzählt ihm, dass für jedes Kind auf Erden irgendwann eine Schneeflocke vom Himmel fällt, und wenn es sie auffängt und ihr einen Namen gibt, bevor sie schmilzt, ein Wunsch in Erfüllung geht. Ali ist neugierig darauf, wie sich Schnee anfühlt, und bald treten sie die beschwerliche Reise nach Deutschland an.














19.01.2017

Pimp up your Hoodie oder Kragenshirt Liebelein mal anders


Von meiner Tochter und Familie habe ich zu Weihnachten diesen tollen Lillestoff  Pusteblumen bekommen.  Den grauen, mit punkten liebe ich schon so, das ich mich darüber sehr gefreut habe.
Es stand für mich gleich fest, das ich ihn so schnell wie möglich vernähen werde.

Das Kragenshirt Liebelein gefällt mir vom Schnitt und der Passform sehr gut.


Nun darf ich für Cölner Liebe Probearbeiten, und Sandra hat die neue Plotterdatei Pimp up your Hoodie  herausgebracht, die ich auch testen konnte.




Ich habe dann mal munter drauf los geplottet mit meinem gefärbten SnapPap und dieses Ergebnis erziehlt



Die Saumumschließende Lasche habe ich mit einem Handmade Knopf von Union Knopf  versehen, ein bisschen Farbe gefiel mir sehr gut dazu.



Für mich ist es ja auch das erste mal gewesen solche Dinge zu plotten, ich muss sagen, ich fand diese Teile zum Aufpimpen genial.  



Hier seht ihr die Kordel-Enden und auch die Ösen Verstärkung, eine tolle Idee wie ich finde.



Genau so wie diese Aufnäher, die ihr gern mit den beigefügten Buchstaben bestücken. Ich habe es hier noch nicht gemacht, meins ist aufgemalt. Als Sandra die Buchstaben zeigte, waren meine SnapPap Teile schon geplottet.




Diese datei gibt es ab sofort in ihrem Dawanda Shop

Ich verlinke es bei: rums, Plotterliebe, Crealopee, LilleLieblinks

17.01.2017

Puppenkleidung Gr. 32

Ich musste mal wieder Puppekleidung nähen.

Meine Enkeltochter hat sich beschwert, das sie in Köln beim Papa keine Puppenkleidung mehr hat. Die die ich bisher genäht hatte ist jetzt im Harz dort wo sie mit ihrer Mutter wohnt.

Eigentlich ist es auch schon wieder so lange her das ich ihr Püppchen benäht habe.

Also musste ich mich dran machen und meine Schnitte der Puppenkleidung durchsuchen, ich bin auch fündig geworden.

Schaut mal her, Enkeltochter war auch sehr glücklich.


Hier habe ich von einem Rest meines Lillestoff Jaquards Hearts gray, von dem ich mir  schon  einen Strickmantel genäht habe, dem Püppchen auch ein Mäntelchen genäht. Die süßen Schnittmuster fürs Püppchen habe ich von  73 Engelchen.

 


                                     
 

Einiges habe ich aber noch zugeschnitten, das zeige ich euch demnächst.

Diese Dinge habe ich schon vorlängeren genäht, sind aus der gleichen Kollektion.





Ich verlinke es bei Creadienstag, Dienstagsdinge, Hot, Kiddikram, Crealopee


11.01.2017

Mein Lieblingsstück 2016

Lieblingsstück 2016, das heutige Motto zum ersten  MMM. 2017

Eigentlich kann ich mich nicht so richtig entscheiden, eigentlich sind es 2 Teile die meine Lieblingsstücke vom letzten Jahr sind.

Ich habe im letzten Jahr wirklich nicht viel für mich an Kleidung genäht, wie ich beim durchschauen meiner genähten Kleidung gesehen habe.

Zum Einen,   diesen Basic Strickmantel den ich euch hier schon einmal gezeigt habe trage ich im Moment ständig. Gerade zu Hause um diese Jahreszeit in der Wohnung ziehe ich ihn mir immer wieder schnell an. Aber auch im Sommer, bei frischeren Temperaturen ist er einfach unverzichtbar. Genäht habe ich diesen Strickmantel aus dem Lillestoff Jaquards Hearts gray Lange hatte ich vor mir einmal so einen strickmantel zu nähen, um so mehr freue ich mich, das er mir immer noch so sehr gefällt.





 Zum Anderen  diese Malotty die ich  vom Stoff  Pusteblumen Sommersweat und Jersey (Lillestoff)   und auch vom Schnitt her sehr liebe.
Diese Beiden Dinge sind für mich in diesem Jahr die schönsten und liebsten Teile die ich mir genäht habe.

                                 


Ich verlinke es auch bei aws und mittwochs mag ich

05.01.2017

Nähgewichte, Kabelhalter, Nadelringe ect. Freebies, Freebies....

Heute möchte ich euch meine letzten Freebies zeigen, die ich für den Adventskalender für Baanila angefertigt habe.

Diesen hübschen Nähgewichte die Kasia Hanack entworfen hat und  auf dem Bernina Blog zeigt gefielen mir sofort.  Deshalb habe ich sie auch für mich selbst angefertigt wie ihr hier sehen könnt:) .



Da immer wider die Frage aufkommt, wofür man diese Nähgewichte gebrauchen kann, hier ein paar Bilder wie ich sie verwende.
















Einmal lege ich sie mir auf den Schnittbogen wenn ich die Schnitte mit Folie abkopiere, so verrutscht nichts.



Zum Anderen auf die Folie wenn ich den Stoff mit dem Rollschneider ausschneide. So benötige ich keine Stecknadeln dafür.
Vorher habe ich so schwere Türstopper aus metall genommen, da musste man immer aufpassen, das keiner runter fällt und einem die Füße verletzt.



Diesen hübschen Kabelhalter, von Kasia habe ich auch hier auf dem Bernina Blog gefunden.










Genau so diesen Schlüsselbundanhänger ein Plotterfreebie, aus SnapPap, den ich (rechts) für mich selbst auch hergestellt habe. Die Nähmaschine zum Plotten bekommt ihr hier :)




Oder und auch diese süßen Nadelringe und Blüten, ich finde sie sehr praktisch, die  ich bei  Traumzauber im Blog gefunden habe, genau so wie diese Blüten.




































Und zu Weihnachten mehrfach verschenkt.


Kostenlose Schnittmuster Linkparty, rums, WeihnachtsfreudenSternenzauber,

03.01.2017

Ein frohes neues Jahr

Ich wünsche allen meinen Lesern wenn auch etwas verspätet, meinen Freunden und interessierten ein frohes neues und vor allem ein gesundes neues Jahr.


                           Außerdem wünsche ich mir, Frieden in der Welt.
 Wir haben alle nur dieses eine Leben, lasst uns unseres und das der anderen schützen. Kriege bringen nichts, das ist alles nur Machtgehabe einger weniger.


Mal sehen wie kreativ ich in diesem Jahr sein kann. Vorgenommen habe ich mir auf jeden Fall 
noch einmal eine Patchworkdecke zu nähen und bei    mitzumachen! Jedoch bin ich mit mir noch wegen der Stoffauswahl am ringen.

Meine erste PW Decke habe ich ja schon einmal  gezeigt, auch Kissen habe ich schon einmal gemacht.



Am Samstag werde ich in Hannover bei Lillestoffe einen Coverkurs mit Anja Joma-Style mitmachen.















Dieses Schweinchen, habe ich vor langem einmal gesehen und von hier

30.12.2016

Weihnachtsfreuden

Nicht nur, das ich mich an Heilig Abend über die Weihnachtspost, eine so schöne selbstgemachte Karte, mit lieben Worten und dem gehäkelten Engel von Andrea sehr gefreut habe


Auch hat mir meine Enkeltochter eine große Freude mit diesen süßen Engel gemacht. Beide Engel schmücken  nun unseren Weihnachtsbaum.




Auch habe ich meinen beiden Enkelkindern eine Freude machen können. Ich habe früher von meiner Schwiegermutter gelernt Kartoffelknödel zu machen. Ich muss dazu sagen, es gibt bei mir keine Fertiggerichte *blinzel*





Unsere beiden Mäuse lieben sie, am liebsten essen sie ja bei mir immer Kasseler mit Kartoffelklößen.  Sie schwärmen immer regelrecht davon.


Nun habe ich den Beiden zu Weihnachten dieses kleine Geschenk gemacht, das gab es als extra dazu zu den anderen Geschenken, tiefgekühlte Kartoffelklöße; die Freude war darüber riesengroß.


Am zweiten Feiertag durften sie sich allerdings bei uns zusätzlich an Ente mit Kartoffeklößen satt essen, wovon sie sehr begeistert waren.