06.02.2023

Kücken und Hasenbande


Als wir im letzten Jahr für unseren Nähtreff genäht haben, sind mir diese kleinen halbfertigen Kerle von Drei im Ei,  die ich einmal für Frau Scheiner Probenähen durfte wieder in die Hände gefallen.






Ich war wohl sehr stark in Nähfieber da ich diese Winzlinge zuckersüß fand. So habe ich, als  ich sie Probegenäht habe, am Ende doch nicht alle fertig bekommen.



Also habe ich in diesem Jahr die angefangenen Hühner und Hasen fertig genäht, und mich über die Fertigstellung der Ufos gefreut.



Wenn die großen 3 im Ei Hase/Huhn/Einhorn aus dehnbarem Material genäht werden, könnte es sogar eine Mütze werden, ich wurde schon danach gefragt, gerade nach dem Einhorn*blinzel*. 


3 Hasen sind entstanden



So langsam bekomme ich gerade auch wegen der Hühner und Hasen lust dazu einiges schönes farbenfrohes für Ostern fertigzustellen.


Die kleinen Kerle sind schnell genäht und machen dazu noch Spaß ein wenig Zeitaufwendig ist das Aufhübschen der Gesichter, der Erfolg des Aussehens  und der Freude, die bei den Kleinen entsteht, wenn sie sie in den Händen halten entschädigt einen aber gleich wieder. Eine sehr gut erklärte und Anleitung von Frau Scheiner  ist dem Schnittmuster beigefügt.

Da die 3 im Ei auch zum befüllen sind, passen sie auch zur Taschenlinkparty von Marita W.


 

03.02.2023

Blütenpracht im Januar

                                  Wieder bin ich ein Jahr jünger geworden *Schalk im Nacken* 

                                 


Es war einfach ein schöner Tag im Kreise  unserer Lieben. Kaffee trinken und Abendessen zu Hause, da hatten wir viel Zeit zum Erzählen. 

Das schöne war, das auch unser Sohn es, da es ein Wochenende war, geschafft hat aus Köln zu uns zu kommen, das passiert einfach viel zu selten.



Neben der Familie, habe ich mich am über die schönen Blumen gefreut. Gerade in dieser Jahreszeit sind Blumen eine Augenweide und bringen Farbe in den Alltag.
Auch  das wunderschöne von der Enkeltochter  eingepackte  Geschenk hat mich richtig gefreut.


Es steht heute eine Woche später noch so da, es ist doch eine Augenweide, vor allem wenn es von einer 13 Jährigen eingepackt wurde.  
Ich freue mich immer wenn bei uns in unserem Haus etwas laut zugeht und mit Leben erfüllt ist, das tut so gut.
Ansonsten rattert ja bei bei diesem Trüben Wetter  meist die Nähmaschine und mein Mann schreibt an seinen Harzkrimis. 

Es hatte bei uns sogar mal wieder geschneit, nun ist der Schnee leider wieder geschmolzen.

Doch vor later trüben Wetter und meiner Flucht ins Nähzimmer, habe ich vergessen davon Fotos zu machen.
Hoffen wir doch mal wieder auf etwas Sonne, damit die Laune wieder steigt..


Ich weiß, das jedes diese Blumen und Blümchen  mir mir Liebe geschenkt wurden. Und freue mich auch jetzt im Februar noch über ihre gute Haltbarkeit.

Abends vor dem zu Bett gehen stelle ich alle Blumen auf unseren Flur. Ich finde es immer sehr schade, wenn sie gerade in der Winterzeit so schnell verblühen.

Ps. zu Niwbos Linkparty, ich wurde mit gerade mal 20 Jahren mit Valentinskarten schon überrascht Das ist jetzt 52 Jahre her. Nur in unserer Generation und bei uns im Harz dauert es immer  etwas länger bis es ankommt. 

Da der Januar und der Februar sehr überladen sind mir Geburtstagen, geht der 💘 14 Februar 💖  leider oft unter.








30.01.2023

Kindertaschen in 2 Größen

                                         

   

Diese Beuteltasche für Kinder gefiel mir vom ersten Moment an, ich musste sie einfach nähen. 

Für Erwachsene habe ich ja schon Taschen in Massen genäht, nun sollen auch einmal Kinder, die Größeren  und kleinen Kinder ein hübsches Täschchen bekommen.  


Das Schnittmuster habe ich  bei diversen Adventskalendern im letzten Jahr im Bernina Blog   gefunden.

                

Links das sind die kleineren, das Schnittmuster ist auf 80% verkleinert, ich denke ab 4 oder 5 Jahre würde das Täschchen passen. 

Ich kann mir so richtig die Kleinen Damen vorstellen, wie stolz sie mit so einer Tasche sind, wenn sie mit Mama unterwegs sind.



Dieses sind die Größeren Taschen, ich könnte mir vorstellen, das sie für Mädels ab 9 oder 10 Jahren gut passen würden. 

Von meinen Enkelinnen weiß ich, das diese jungen Damen auf Totenköpfe stehen, nun denn.


Alle Taschen haben natürlich auch ein Innenleben, wie es sich gehört.

Werbung da Namennennung




23.01.2023

Snap Coin Purse oder Geldbörse und Geschenketäschchen,

 Im Moment ist wohl das Taschennähfieber wieder bei mir ausgebrochen. Was macht man an so trüben Tagen...... nähen. *lach*  Eigentlich wollte ich einmal wieder etwas für mich nähen.

Doch als ich dieses tolle Schnittmuster dieses Täschchens sah, konnte ich nicht anders. 

Diese kleine Geldbörse "DIY Snap Coin Purse" die ich bei Pinterest entdeckt habe, musste ich  einfach nähen, das Schnittmuster musste ausprobiert werden. Gleich 4 Stück sind entstanden, in 2 verschiedenen Größen, denn ich habe das original Schnittmuster auf 120 % vergrößert.



Sie gefiel mir allein schon durch ihr optisches aussehen.


                                    Es ist eine doppelte Geldbörse, die auch noch schnell genäht ist. 


 



Ich muss gestehen, sie ist wirklich schnell genäht, wenn man erst einmal weiß wie es geht *lach*

Einige Male musste ich alles wieder auftrennen, denn ich wollte den Futterstoff ja nicht außen haben und die Klappen sollten genau so zu schließen sein wie auf dem Foto.



Und kleine Täschchen gerade für Geldgeschenke oder für die Handtasche für etwas Münz und Kleingeld sowie  Karten ect. ist sie perfekt. und sieht dazu noch schick aus.

Am meisten hat mich gefreut, das ich mit den Täschchen auch wieder einige meiner Reste verarbeiten konnte, so nimmt der Stapel langsam ab.


Werbung da Namennennung


17.01.2023

Das Meva Taschen Duo

 Als ich diese Tasche von Snaplys im Adventskalender 22 gesehen habe, war ich gleich von der Kombi fasziniert und habe mir das Schnittmuster ausgedruckt. Das Schnittmuster der Tasche Meva  bei Snaplys als Freebook erhältlich.

                                 

Leider habe ich es vor Weihnachten nicht mehr geschafft, da ich mit der Adventskalender Tasche Din A von Farbenmix etwas übernommen habe, 3 Stück auf einmal *blinzel*  sind auch erst nach Weihachten fertig geworden.


Nun aber, habe ich in der letzten Woche Resteverwertung betrieben und wirklich kleine teilweise wohlbehütete Lieblingsstöffchen vernäht. Entstanden sind bisher diese drei Meva Taschen von Snaplys

                               Ich finde diese Taschen einfach hübsch, die Mittlere wird meine sein*freu* .



Dann habe ich gleich erst einmal falsch angefangen *lach* .  Ihr seht diese beiden Taschen oben, das ist das gleiche Schnittmuster. 

Für die erste Tasche habe ich das Innenteil mit dem Außenstoff zugeschnitten, was nun tun, oh je? Es war ja wirklich ein Rest, ich wollte auch dieses Reststück nicht mehr zerschneiden, es war so für mich einfach perfekt. 

Ich habe kurzerhand den Bogen des Schnittmusters der Außentasche umgedreht und oben auf das gerade Stück drauf gesetzt. Nun ist die Tasche  etwas größer, ich finde sie aber trotzdem hübsch. und sie gefällt mir besonders gut. 

                                     

                                           Im Nachhinein war es  nicht so tragisch. 




Hier ist die eigentliche zweite Größe, die Trageriemen  habe ich selbst gemacht aus dem oberen blauen Stoff, den ich mit Zierstichen aufgehübscht habe. 

Alle Taschen habe von mir Innentaschen (nicht vorgesehen)  verpasst bekommen, so kann man ein wenig besser Ordnung halten. 

Das Innenleben der Taschen ist allerdings meine Idee. Das Innenteil etwas verkürzt und bei Bedarf unterteilt, so geht das gut.

Die hübschen  Schnittmuster Beschwerer  (ein Freebook)  die ich hier zum besseren Stand der Taschen auf der Fensterbank genutzt habe,  nutze ich schon seit Jahren. Ich habe sie im Anfang als ich Kasia Hanack persönlich  kennengelernt habe, sie auch für sie mit zur Probe gestickt. 


Werbung da Namennennung



 

09.01.2023

Danke sagen, mit dem Blütenkörbchen von "oh Näh!"




Nach einiger Zeit Abstinenz hatte ich vor Weihnachten das Bedürfnis, meinen Nähdamen vom Bad Lauterberger Nähtreff zum Jahresabschluss eine kleine Freude zu machen.



Von September bis Ende Dezember hatte ich mir nach 8 Jahren bei der Führung des Bad Lauterberger Nähtreffs einmal eine Auszeit genommen. 
Unser Ehejubiläum stand an und ich brauchte einfach einmal Zeit für mich haben und wollte mich aus diversen Organisationen  heraushalten und anderen den Damen des Nähtreffs überlassen.



Sie haben alles so gut bewältigt und auch den sozialen Weihnachtsmarkt ohne meine Unterstützung sehr gut bewältigt.

Sie waren in der Zeit eifrig dabei viele schöne Dinge zu nähen und Karten zu basteln, damit es ein großes Angebot  vom Nähtreff gibt. 

Ich habe mich sehr über diese Einsatzbereitschaft der Damen gefreut, alles ehrenamtlich versteht sich, der Erlös wird wie fast immer dem Kinderschutzbund in Bad Lauterberg gespendet.. 





Am letzten Montag  an dem wir im alten Jahr genäht haben, habe ich die Damen zum Kaffee eingeladen. 


Auch als Dankeschön, anlässlich ihres gemeinsam gearbeiteten Geschenkes an mich diese 2 wunderschönen Tischsets zu unserer goldenen Hochzeit. Jede der Damen hat einen Streifen Stoff dazu beigetragen, ich habe mich riesig darüber gefreut. 


Die hübschen Bestecktaschen dazu hat eine liebe Freundin aus dem Nähtreff  für mich persönlich genäht. Ich war wirklich überwältigt. 


Es war eine gemütliche Jahresabschlussrunde, an der  so kurz vor dem Fest fast alle Damen dabei waren. Einige sind allerdings nicht auf dem Bild.
Eine unserer neuen Nähdamen hat uns noch mit Windbeutel überrascht, die sehr gut geschmeckt haben.


Aber auch mein Dankeschön, die kleine Aufmerksamkeit das Nähkörbchen kam sehr gut an, es haben sich alle sehr gefreut über diese Kleinigkeit. 
 



 Die Herstellung des kleinen Blütenkörbchens ist auch im Video beschrieben.

Werbung da Namennennung