21.08.2018

Geplottet auf Hemdchen und Höschen.

Werbung wegen Namensnennung

Nach langer Zeit habe ich auch einmal wieder etwas für mich genäht.
Wie ihr seht, habe ich habe ich mir zwei Tops genäht und etwas für unten Drunter *blinzel*
Tops  passen in diesem Jahr super zu diesen Temperaturen, so dass ich doch noch etwas Nachschub brauchte. 

Den ganzen Sommer über hatte ich keine Motivation, es ist einfach zu warm. Trotz meiner neuen Janome Memory Craft mochte ich nicht in Nähzimmer gehen.



Aber als Sandra von CoelnerLiebe wegen Probeplotten ihrer neusten Plot Datei Ferienzeit nachgefragt hat, konnte ich doch nicht widerstehen. 

Ich fand diese Dateien gleich so klasse, so dachte ich mir, das sie für die Tops in diesem Jahr super gut passen.  Auch auf den Höschen, finde ich sie total schön.    



Die Tops,  das (Schnittmuster) ist von Kibadoo, die Schlüppi sind von Sewi und von einen Dessous Nähkurs. 



Dann habe ich mir kurzentschlossen noch ein Sonnenbrillen Etui aufgehübscht.

Das Etui ist eigentlich eine Stiftetasche, die ich schon so oft genäht habe, sie ist sehr vielseitig zu verwenden,.


Ich verlinke es bei: Creadienstag, HotDienstagsdinge, Plotter-Tipps

03.08.2018

Freutag über die "Neue"

Darf ich vorstellen, meine "Neue"  Janome Memory Craft 6700 P es war ein echter Freutag für mich.



Der Abschluss eines wunderschönen Eckernförde Urlaubs bestand darin meine Juki vom Händler abzuholen.

Sie war mir seit 8 Jahren ein sehr treuer Gefährte und hat alles was ihr unter die Nadel kam ohne Probleme genäht.

                   Ich habe meine Juki geliebt, ich konnte mich immer auf sie verlassen. Aber.......

bei dem Mach dein Ding Rucksack 2018 hat sie schlapp gemacht, da hat sie auf einmal nicht mehr genäht. Ein Rad am Getriebe war gebrochen, es war aus Kunststoff, was mich doch sehr verwunderte.

Nachdem ich sie vom Händler zurück bekommen, war ich mit dem Nähergebnis nicht mehr zufrieden, so habe ich sie kurzerhand zur Überprüfung zurückgeschickt.


Wir beschlossen auf unserer Rückreise vom Urlaub halt in  Hannover zu machen und uns gemeinsam die Nähergebnisse anzuschauen und noch einmal probe zu nähen.

Der Händler sagte er mir, dass bei der hohen Belastung durch meine Näherei die Maschine schon sehr stark beansprucht wurde und hat mir ein andere Maschine empfohlen, die fast so ist wie eine Gewerbliche.

Als mein Mann dann zu mir sagte, das ich doch die neue nehmen solle, war die Entscheidung für die Neue für mich gefallen. +freu*, statt der Juki, habe ich nun die Janome Memory Craft 6700 P



Wegen des anhaltenden schönen Wetters, habe ich noch nicht viel nähen können, einige Stichproben habe ich jedoch gemacht.










So ein schönes und sauberes Stichbild hat diese  Janome Memory Craft, ich bin total begeistert darüber.


11.07.2018

HipBag für Oma und Enkel

Eine HipBag  wollte ich mir schon immer nähen, die Schnitte habe ich mir schon von Anfang an ausgedruckt.


Die HipBag ist ein Freebook und auf dem Blog von Schnabelina  erhältlich

Besonders wenn ich diese Hose (Bild) anhabe, fehlt mir eine Tasche, in die ich mal etwas kleines reinpacken kann, denn diese Hose hat keine Tasche.  


Als ich der Enkeltochter meine HipBag gezeigt habe, war sie gleich total begeistert und hat sich ihre Stoffe ausgesucht. 







Es gibt die HipBag in 3 verschiedenen Größen, und ich glaube mit 4 verschiedenen Vordertaschen und auch verschiedene Innenleben.
Ich habe mir für innen eine Tasche hinter dem Reißverschluss eingenäht, ohne Reißverschluss als Steckfach dann noch 2 Kartenfächer, die finde ich sehr passend.




Für die Enkeltochter auch das offene Steckfach ohne Kartenfächer




 

Die Tasche ist bei ihr sehr gut angekommen, am meisten habe ich mich darüber gefreut, das sie 3 Tage später als sie zu uns kam die Tasche um hatte weil sie so gut nutzen kann wie sie sagt.


Für die Maus habe ich noch einen Schlüsselring außen angebracht, damit sie ihren Schlüssel nicht verliert.





Ich finde die HipBag echt cool und muss sagen, das ich sie viel nutzen werde, da sie für mich praktisch ist.
Mein Mann und ich sind auch viel zu Fuß unterwegs, da nehme ich nicht so gern eine Tasche mit, hier bekomme ich alles wichtige rein.






Ich verlinke es bei: Für dich am Donnerstag AWS  TuT  Kiddikram

10.07.2018

Nähen mit einheimischen und geflüchteten


Dieser Post enthält Werbung, da wir die Namen unserer Stoffspender und gekaufte Schnittmuster angeben.

Immer wieder nähen wir in unserer Nähgruppe am Montag mit geflüchteten und einheimischen.

Ali ,ein Schneider aus dem Iran kommt und seit 2 Jahren bei uns lebt näht auch in unserer Nähgruppe mit.
 Im Iran gehörte Ali eine Firma, die für Firmen in Europa Kleidung hergestellt hat. 


Wir sind glücklich, ihn bei uns zu haben, er unterstützt uns in unserer Nähgruppe und hilft mit seinem Können sehr.

 Nun hat Ali  sich den  Swafing Stoff Bruno  für einen Blazer, den er für seine Frau genäht hat ausgesucht. Das Schnittmuster hat er nach den Maßen seiner Frau selbst erstellt!selbst erstellt.

Swafing hat uns im letzten Jahr mit einer großzügigen Spende zu unserer Ferienpass Aktion unterstützt










Am liebsten wird von der Farbenmix Taschenspieler CD 4 die Ruckzuck Taschen genäht,  die Damen sind einfach alle begeistert davon. Einige haben sich auch schon 2 oder mehr Taschen genäht.

 Lena ist ganz fleißig im Taschen nähen.

Hier komplett aus  einem Lackstoff, sieht echt klasse aus finde ich, auch mit dem roten Innenfutter.


Fatima, die Frau von Ali, ha sich eine Tasche aus einem Ikea Stoff (von mir) mitgenäht, der ist ja auch immer wieder sehr robust.


 

Innen abgesetzt mit beigem Innenfutter.

Tamara benäht ihre Enkel, sie freut sich, hier in unserer Nähgruppe gute Tipps von mir und auch ali zu bekommen. Das ist ihr erstes Hemd, aus einer Ottobre, und es sieht klasse aus in diesem Maulwurfstoff.



Sie ist ganz Stolz auf ihr Ergebnis, das darf sie auch sein.


Genau so wie auf diese entzückende Madita, ein Schnittmuster von Farbenmix.




Stoff  Blazer: Swafing Stoffe 


Andere Stoffe von Bloggerfreunden