10.09.2019

Noch ein Handy Etui


Ich habe euch noch gar nicht das Handy Etui gezeigt, das ich meiner Schwester im Juli schon geschenkt habe.


Es fehlte mir aber eigentlich noch ein schönes Bild, das ich euch zeigen konnte.


 

Was mich besonders freut, wie sie mir sagte und wie ich es sehe, ist es nun ihr ständiger Begleiter wenn sie unterwegs ist.


Es passt nicht nur das Handy hinein, 

sondern auch etwas Geld und sogar der Führerschein, wenn  man unterwegs ist. Ich selbst nutze mein Handy Etui, das ich euch schon hier gezeigt habe auch sehr, sehr häufig, so habe ich doch alles wichtige unterwegs gleich bei der Hand.. 


Die Idee dazu habe ich von einer Dame aus unserem Nähtreff, die ich sofort in die Tat umsetzen musste.








Aufgehübscht habe ich dieses  Etui mit den Labeln aus SnapPap DIY, von Coelner Liebe, die ich Probe plotten durfte.

Den Reißverschluss und das Klettband dazu, habe ich von Union Knopf zur Verfügung gestellt bekommen.

Werbung da Namennennung


CreadienstagHot, DvD  Froh und kreativTaschenparty  The Creative Lovers, Buchstäblich bunt

30.08.2019

#makemetakeme Nähtasche


 #makeetakeme bedeutet nachhaltig selber machen und  ist eine Aktion von der Initiative Handarbeit, die bis Ende 2019 geht.

Die Taschen sollen dazu anregen, im Geschäft keine Plastiktüten mehr zu nehmen.


Heute freue ich mich so sehr, möchte ich euch meine #makemetakeme  Nähtasche zeigen, ich habe schon einige geschafft.

Bisher habe ich 11 genähte Taschen und 3 gehäkelte Netze geschafft, mehr ist noch in Arbeit.

make me take me

Charlie Bag 


Diese Taschen sind von mir recyclet, ich habe ausschließlich Werbebanner dafür genommen, die mir sehr gern zur Verfügung gestellt wurden.

So kann ich vielen lieben Menschen eine schöne Freude bereiten. Welche Taschen ich genäht  habe, habe ich unter die Bilder geschrieben, es sind alles Freebooks.


Reusable Grocery Bag

#makemetakeme  Nähtasche und eigene Idee


Reusable Grocery Bag und 2 x Eigene Idee, siehe anderes Bild

Rückseite siehe oben

Die Häkelnetze, make me take me und Edda von we are knitters

hatte ich euch ja schon am Dienstag gezeigt.

Hot,  Froh und kreativTaschenparty , Freutag 


27.08.2019

make me take me Häkelnetze


Nachhaltig selber machen, # makemetakeme ist eine Aktion von Initiative Handarbeit, die bis Ende 2019 geht.


Häkelnetze, 2 X make me take me und Edda von we are knitters

Eine tolle Idee wie ich finde, denn ich nähe mir selbst schon seit einigen Jahren alle Einkaufstaschen selbst, bei mir und meinem Mann gilt schon sehr, sehr lange no Plastic. Selbst aus Bekleidungsgeschäften, nehmen wir keine Taschen für unsere Kleidung mit, egal ob Pappe oder Plastik.
Um so mehr freue ich mich über diese Aktion. Ich habe ja seit meiner Häkeldecke nichts großes mehr gehäkelt, nun habe ich mich wieder daran gesetzt und von dem rest Wolle, das weiße und grüne  Häkelnetz  gehäkelt.



Tja, im Anfang habe ich das Häkelnetz falsch gehäkelt, das ich runden häkeln musste, habe ich in der Anleitung nicht wahr genommen. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil *lach*


Es ist mir erst aufgefallen, als ich schon so weit war, wie auf dem Bild zu sehen. Na ja, zum Glück habe ich kein Problem mit dem Trennen, also auf ein Neues !





So ist die bunte Make me take me Tasche als Erstes entstanden. Da die Wolle nicht so dick war, wie in der Anleitung angegeben, musste ich mehr  Kästchen in der Höhe und auch in der Breite häkeln.

 Am Freitag endlich sind meine #makemetakeme Label angekommen und meine ersten 3 Netze 
konnten nun damit aufgepeppt werden. 







Manche beschweren sich, das die Label so groß sind, ich finde sie ok so. 

Weitere sind in Arbeit, ich will ja meine Rest Wolle von der Decke und alles andere an Wolle, die hier schon so lange rumliegt  aufbrauchen, das ist eine gute Gelegenheit dazu.
Neue Wolle wird für diese Aktion nicht gekauft! Es werden einige Netze werden *freu*




13.08.2019

Handyhülle nach Maß in 5 Größen, mit und ohne Gurtband zum Umhängen


Im Moment habe ich es mit den Handys... lach.

Ich habe die Anleitung für die einfache Handyhülle für unsere Ferienpass Aktion geschrieben und dann für mich befunden, das ich sie auch gern zum Umhängen hätte.




Ich muss sagen, es nervt mich aber, wenn ich eine Legging oder Hose ohne Taschen anhabe, wo lasse ich es um es bei mir zu haben.

Ja, ich weiß, man muss ja nicht immer erreichbar sein, aber allein schon im Haus.... normalerweise habe ich es in der Hosentasche, ist ja heute üblich....  nur dann muss ich es irgendwo ablegen, wenn ich z.B. im Wohnzimmer oder kurz im Keller bin. 

Eigentlich nähe ich ja gerade, mein Nähzimmer liegt unter dem Dach, also treppauf, treppab *blinzel*

Jetzt habe ich es aber im Wohnzimmer abgelegt, also darf ich wieder ins Wohnzimmer runter und es holen.

Allein aber schon im Nähzimmer, da bin ich es dann ständig nur am Suchen. 

Die Anleitungen sind jeweils in 5 Größen. Ihr könnt euch die Anleitungen am Ende des Post herunterladen.
Hier einmal meine genähten Exemplare für Euch.




 

Meine Tochter meinte, so eine Handyhülle zum umhängen sei auch etwas für die Enkeltochter, die fast nur Leggings trägt. mit einer Vorrichtung zum Schlüssel anhängen.  Also bitte *grins*







Da es sich um 2 Anleitungen handelt, möchte ich euch die einfache version auch gern zeigen.








 Diese Hüllen hat mir Regine zur Probe genäht *freu*


Hier könnt ihr euch das gewünschte Freebook herunterladen




Ich würde mich über Bilder die ich veröffentlichen darf sehr freuen. 

Werbung da Namennennung

Webband Farbenmix, Knöpfe Union Knopf






06.08.2019

Zuckertüte Nr. 2

Der jüngste Sohn unserer syrischen Familie, für die wir die Patenschaft übernommen haben, kommt in diesem Jahr zur Schule.
Deshalb wollte ich mit der Mutter  Nasem zusammen eine Schultüte anfertigen. Geübt habe ich ja schon mit meiner Schwester hier  , diese ist aber eckig und sehr groß gewesen.

Diese Runde Zuckertüte ist ca. 60 cm lang, und genau passend für den kleinen Schulanfänger.

 

Für diese Zuckertüte habe ich mich an die Anleitung von Patydoo gehalten.

Allerdings habe ich Jesey Stoff aus meinen Vorräten dafür verwendet, ich habe lange überlegt, wie ich ihn undehnbar mache. Dann habe ich den Jersey, mit Vlies  H250  bebügelt und es klappte wunderbar. 

 

Nasem hat sich zu dem Hero Stoff einen hellblau Unifarbenen Interlock ausgesucht.

Sie hat nun die Buchstaben des Namens (eigentlich Mohamad Ghazi ) von dem Kleinen, auf Visofix abgemalt und auf dem Stoff  roten Sternenstoff übertragen. Genau so, wie sie einige Figuren von hinten auf Visofix übertragen hat, (alles in der Anleitung von Pattydoo  oder hier nachzulesen) und alles aufgebügelt. Anschließend mit Gradstich umnäht.



Nasem war sehr stolz und glücklich über das Ergebnis und mir hat es viel Spaß gemacht, die Zuckertüte zusammen mit ihr zu nähen.



Werbung da Namennennung

Meine gefundenen Links zu diesem Thema: