07.12.2018

Glücksschweinchen in Massen


Es habe mich sehr gefreut, als mich Sandra Murawa gefragt hat, ob sie meine Schweinchen für einen sozialen Zweck in Hilden verkaufen darf. Für so eine Sache gebe ich gern meine Einwilligung.
Aber nur, wenn ich auch Fotos bekomme, die ich auch zeigen darf. Da hat sie dann auch segr gern eingewilligt.
Nicht schlecht gestaunt habe ich allerdings, als ich gesehen habe, welche Masse  sie  an Schweinchen hergestellt hat.  Es waren dann am Ende Wohl 150 Stück, einige waren noch in Arbeit.

Wenn ich da unsere Glücksschweinchen dazu sehe,  das Schnittmuster bekommt ihr hier


Sieht es doch recht mickerig aus, was wir hergestellt haben.

Na ja, Großstadt ist da wohl etwas anderes.

Unser Weihnachtsmarkt ist auf jeden Fall, trotz des schlechten Wetters, es hat geschüttet, sehr gut angenommen worden. und wir haben uns sehr darüber gefreut, dass unser stand so gut angenommen wurde. 


 
Auch die Herz Geschenke Tüten waren sehr beliebt




Die Giraffen waren auch sofort verkauft,g  genau so, wie die Herztaschen, Brillen Garagen, alles Freebooks von mir


Sieht doch schön aus unser Stand vom sozialen Weihnachtsmarkt 2.12. 18 oder



Wenn es euch interessiert, was wir für den Weihnachtsmarkt alles hergestellt haben, könnt ihr hier schauen:

Teil 1:   Nähen für den Weihnachtsmarkt und anderes 

Teil 2:  Herzen, Kugeln und anderes für den Weihnachtsmarkt

Teil 3:  Tannenbaume, Nikolausstiefel,Sterne und mehr

Teil 4:  Spenden fur den Weihnachtsmarkt

Teil 5:  Handy, Sitzsack, Leseknochen und anderes für den Weihnachtsmarkt

Teil 6:  Taschen für den Weihnachtsmarkt

Teil 7:  Beanies und Halstücher 

Teil 8 : Die Betty Buton Bag

Teil 9  PopUp und mehr

Teil 10 Ladestation fürs Handy



Ich verlinke es bei FreutagFroh und kreativ , Kiddikram, Weihnachtsfreuden 





























Kommentare:

  1. Die Glücksschweinchen sind auch eine schöne Idee.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  2. Das ist eine Sorte Massentierhaltung, mit der ich gut leben kann - ganz schön toll, diese Riesenschweinerei!

    Liebe Grüße
    Maike

    AntwortenLöschen