26.09.2017

Schräge Herta Nr. 2




Noch eine neue schräge Herta ein Schnitt von echt Knorke habe ich mir genäht.



Ich liebe meine letzte so sehr, dass ich mir noch einen fast Unistoff (kleine Pünkchen) ausgesucht habe, bei dem man den schrägen Coverfaden auch sehen kann.
Verwendet habe ich hier einen Lillestoff, den ich auch schon im letzten Jahr auf dem Festival gekauft habe. Habe ihn gerade auf dem Festival wieder gesehen, deshalb kann ich mit Gewissheit sagen, das es ein Lillestoff ist..
Er ist auch nicht groß dehnbar, also ehr ein Baumwolljersey. 



















Tja, gerade bei so einem Baumwoll Shirt ist mir dann auch ein Missgeschick *stöhn*




Ich habe mich ja vor dem abtrennen gescheut, wegen angst vor Löcher im Stoff außerdem hat mir der Ausschnitt so besser gefallen.



Jedoch ist mir keine bessere Lösung eingefallen, als es abzutrennen und ein neues Bündchen anzunähen..








Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schönes Shirt, da ich auftrennen wher nicht so mag und mit dem Halsausschnitt eh meine Probleme habe, hätte ich Knöpfe drauf oder was drübergenäht und es so zum Hingucker gemacht.
      LG,
      Petra

      Löschen
  2. Jetzt hat mein Handy den Kommentar abgewürgt...
    Ich hätte den Ausschnitt auch noch einmal neu genäht.
    Ist doch sehr präsent mit der Kontrastnaht und dann auch noch vorne mittig.
    Jetzt gefällt mir deine schräge Tante Herta sehr gut, ist doch genau mein Beuteschema.

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  3. Ach nein, wie ärgerlich. Aber dein Shirt sieht trotz des Auftrennens wirklich toll aus. Ein ähnliches Missgeschick ist mir auch schonmal passiert. Ich habe bei einem Shirt die Falsche Seite nach außen hin angenäht. Zum Glück war es für ein Kostüm und es kam ein Umhang darüber, so dass man es am Ende nicht gesehen hat und ich mir das Trennen sparen konnte.

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Solche Missgeschicke bleiben leider nicht aus.
    Die Mühe hat sich jedoch gelohnt, so schaut es viel schöner aus.
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen