24.03.2015

Top Lotty und Kinder Slip Ottobre 6/13

Wieder etwas für die Kölner Enkeltochter genäht,das ich euch zum creadienstag zeigen möchte. Dieses Mal das Top Lotty von Kibadoo und die Unterhöschen   (Slips) Nr. 32, 33 aus der Ottobre 6/13. Genäht habe ich die Garnituren,zu denen ich noch 2 Shirts nähe, aus den letzten Resten meines Lillestoffes leafly  und dem lila Ankerstoff von  "Alles für Selbermacher"  

























Da sich meine Enkeltochter immer beschwert hat, das sie nie weiß wo vorn und hinten bei den genähten Kleidungsstücken ist, habe ich mir vor längerer Zeit schon angewöhnt alle Teile mit Größen Etiketten zu versehen.

Die Größen Etiketten stelle ich mit einem Größen Stempel,von Peppauf und Wäscheband her.





Die gewünschte  Größe mit Farbe versehen und auf das Wäscheband stempeln.















Heiß Bügeln, dadurch wäscht die Farbe im Band nicht mehr aus.









Ich verlinke es auch bei artof66, Sewing sasu






Kommentare:

  1. Viel schöner und liebevoller als gekaufte Sachen! Toll!
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne Garnituren.
    So einen Stempel habe ich mir auch gekauft und warte noch auf die Lieferung.Das mit dem Wäscheband muss ich mir merken
    LG
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Sets.
    Die Idee mit dem Wäscheband ist klasse.
    LG Jasmin

    AntwortenLöschen
  4. Deine Sachen sehen toll aus und die Idee mit dem Stempel und dem Wäscheband ist super! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Monika,
    die Unterwäsche-Sets sind ganz toll geworden! Da wird sich dein Enkelkind bestimmt freuen.
    Vielen Dank für den Tipp mit dem Wäscheband! Meine Tochter übt sich auch noch im Erkennen von "vorne" und "hinten" :-) Manchmal klappt das schon ganz gut.
    Die Annica nähe ich auch gerade. Der Schnitt eignet sich hervorragend zur Resteverwertung.
    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  6. Ganz toll sind die Hemden und Unterhosen geworden! Ich wünschte mir auch so ne Oma, die so tolle Sachen nähen kann ;-).

    Ganz liebe Grüße,
    Kadi

    AntwortenLöschen