09.06.2020

Ein Geburtskissen, mit Anleitung


Ich habe ein Kissen genäht, nachträglich zur Geburt eines Mädchen..



1 Stoff stand von vorn herein fest und zwar ein grüner  OP  Kittel.



Dazu dieser Weiße Baumwollstoff  mit den rosa Sternen.


 Ich habe mir zeigen lassen, wie der Kissenwunsch in Etwa in Farbaufteilung und Schrift/ Applikationen ect. aussehen soll. Wie ich vorgegangen bin möchte ich euch hier zeigen.
Das vorgegebene Kissen hat die Größe von  30  x 50 cm.
                           Zuerst habe ich mich um die Schriften, Applikation gekümmert.



Da meine Stickmaschine nicht so große Schriften stickt und ich auch keinen so großen Stickrahmen habe, habe ich den Namen appliziert.

Die Schrift und die Sterne im Netz gesucht und die von der Mutter für gut befunden wurden.

Nun alles auf Visofix, doppelseitige Klebefolie, übertragen. Bei Schriften  bitte daran denken, das sie spiegelverkehrt auf das Trägerpapier übertragen werden müssen. 


So sieht es nun aus

Nun alles  auf den ausgewählten Stoff bügeln.




Das Seitenteil sollte aus dem Stoff mit den Rosa Sternen sein und das große Kissen-teil dunkelgrün. Ich wollte gern, das nicht die dunkelgrüne Schrift auf dem kleinen Teil so mächtig wird, deshalb habe ich der Mutter vorgeschlagen  die Schrift in Rosa mit grün unterlegt, was ihr sehr gut gefiel. 


Hier musste ich die ausgeschnittenen Buchstaben nur auf den grüßen Stoff aufbügeln, die Unterseite klebte ja.   

Nun alles noch einmal mit Visofix bebügeln, damit auch der Grüne Stoff doppelseitig klebt.
Bestimmt ein bisschen verwirrend für euch, doch ich habe die unbearbeiteten Buchstaben nicht noch einmal fotografiert, richtig muss es Klara heißen.


Ausgeschnitten sieht es nun so aus. 

Nur gut, das ich das noch einmal gezeigt habe,  au weia  🙈 es musste ja Klara 😔heißen. Obwohl ich so aufgepasst habe. Es war ja noch nicht aufgebügelt und fest genäht zum Glück.


Die Stoffe habe ich in den Maßen 30 x 50 cm, plus Nahtzugabe je Seite 1 cm,  zugeschnitten, wie das Kissen, das ich dafür bekommen habe. Die Buchstaben auf das seitliche Kissenteil gelegt und der Mutter gezeigt.



Mein Vorschlag noch einmal 2 Sterne auf das Rosa Teil zu nähen wurde für gut befunden. Alle Applikationen  habe ich mit einer Zickzack Raupe aufgenäht.



Mit meiner Stickmaschine hatte ich die anderen Geburtsdaten aufgestickt, es ist zwar ein wenig schräg, jedoch mit meinen kleinen Stickrahmen habe ich es nicht anders hinbekommen.

 Auch die Sterne wurden nach Wunsch ausgesucht und auf den grünen Stoff gebracht.

Rechts auf Rechts zusammen genäht, nun sieht es so aus.

Die helle Seite ist 15 cm und die Grüne 35 cm, plus Nahtzugabe je Seite 1 cm, breit 


Mittlerweile habe ich das Rückenteil fertig gemacht.  Hier habe ich die nach Gefühl die Aufteilung gemacht. 10 cm von unten, 20 von oben (plus Nahtzugabe) und jeweils 10 cm als Saum.  Für die Knopflöcher alles doppelt eingeschlagen damit nichts ausreißen kann. 

  

Einen schönen Abschluss mit der Nähmaschine genäht. 

 

 Beide Teile so aufeinander gelegt, das der Saum überlappt.



 Auf beiden Seiten ca 10 cm in Saumhöhe vom Rand zur Mitte hin fest genäht damit die Knopfloch Reihe besser hält und nicht so leicht aufsteht. 


 

 Nun das Ober und Unterteil rechts auf rechts gelegt, Überflüssigen Stoff abgeschnitten, Nahtzugabe ringsum je 1 cm, gelassen und zusammen genäht.


Das Kissen habe ich dann durch die Öffnung gewendet  und un höhe der Knopflöcher einen Markierungspunkt mit dem Bleistift gemacht.  

Gefreut habe ich mich über meinen Knopf  Vorrat von Union Knopf. Die Knöpfe waren unter Anderem  in einem Überraschungspaket, das ich zum Bloggercontest  habe. Ein wenig bunt, so gefällt es mir zu diesem Kissen.






Nun habe ich euch eine Anleitung gegeben, wie man für jedes beliebig große Kissen ein passendes Schnittmuster erstellt. Einfacher ist es natürlich, wenn man es nicht unterteilen muss.
Für ein Geburtskissen aber gegeben.





Ich muss sagen ich hatte viel Spaß daran dieses Kissen mit der Mutter zusammen zu gestalten.

Viel Spaß beim Nacharbeiten.

Knöpfe: Union Knopf

Werbung da Namennennung

Creadienstag DvD Hot, Froh und kreativThe Creative Lovers Magic Crafts Frühlings Linkparty  Lieblingsstücke




















































Kommentare:

  1. hej moni,
    das ist ja eine sehr schöne und ausführliche Anleitung geworden! das kissen sieht prima aus, was hat es denn mit dem grünen kittel auf sich? Sieht aus wie ein OP Kittel :0) die schrift sieht wunderbar aus und es ist ein sehr individuelles und schönes Geschenk zur Geburt....ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Ulrike, ja es ist ein OP Kittel, er musste unbedingt mit verwendet werden. Im Anfang habe ich gedacht, wie schaffe ich es das harmonisch hin zu bekommen. Nun aber gefällt es mir doch sehr gut. LG moni

      Löschen