15.10.2014

Blogvorstellung....... heute Anita Scheiner im Interview

Wie schon angekündigt stellen wir in den nächste 2 Woche in 2 Gruppen täglich jeweils  1 Blog vor. Ich bin die zweite in dieser Runde und darf Frau Scheiner interviewen. 

              Ich durfte für Frau Scheiner im letzten Jahr diese süßen Pfauenkücken zur Probe nähen,




deshalb freue ich mich besonders das ich sie hier in meinem Blog während der Blogger Vorstellungsrunde interviewen darf.

                                     frauscheiner

Hier also die Fragen die sie mir beantwortet hat.


• Wer bist du? Stelle dich und deinen Blog vor:
Hallo, ich bin Anita vom Blog frau scheiner (http://frauscheiner.de) den
ich seit Anfang 2014 beschreibe. Auf meinem Blog stelle ich Artikel rund
ums Nähen, aktuelle Nähprojekte, meine Nähanleitungen, Nähtipps und
kostenlosen Schnittmuster vor.

•Wieso bloggst du (über's Nähen)?
Seid etwa 2 Jahren stelle ich Schnittmuster her und verkaufe sie in
meinem Dawanda Shop (http://de.dawanda.com/shop/frauscheinerebooks).
Während meiner Anfangszeit merkte ich, wieviele spannende Themen,
lustige Anekdoten und besondere Kreationen während dem Nähen entstehen.
Diese wollte ich teilen und nicht nur für mich behalten. So kam ich zum
Bloggen.

•Wie bist Du auf den Namen Deines Blogs gekommen?
Die Namensfindung war nicht leicht und doch so naheliegend. Ich merkte
im Namensfindungsprozess, dass mir ein abstrakter Name zu fremd war.
Zudem ist meine Selbstständigkeit auch einbisschen eine Selbstfindung :)

Stoff und Zubehör:

•Welche Nähmaschine nutzt du? Wo nähst du?
Ich habe das große Glück ein großes Zimmer in meiner Wohnung zu haben,
dass ich als Arbeits- und Wohnzimmer nutze. Es ist ganz wunderbar hell
und hat viel Raum, im wahrsten Sinne des Wortes, zum Ideen wachsen lassen.

•Hand aufs Herz: Wie viele Meter Stoff lagern bei Dir zuhause?
Puh...Zugegeben viel. Wie kann ich das Nachmessen? Ich weiß, es gibt
Leute, die mehr haben und die weniger habe. Ich fühle gerade an einer
Grenze angekommen zu sein, um eine großartige Auswahl für meine
Nähprojekte zu haben. Gleichzeitig erdrückt mich die gesammelte Masse,
weil sie immer leise ruft: "Verarbeite mich!"

•An welchem Stoffmotiv kannst du nicht vorbeigehen, ohne den Stoff zu 
kaufen (Eulen, Vögel, ...)?
Lustigerweise bin ich bei meinen Klamotten eher der Uni-Typ. Doch
wunderbare Stoffkreationen mit Muster können große Verzückungen in mir
auslösen. Ich mag vorallem kräftige Farben. Rottöne und Türkistöne sind
momentan meine Lieblingsfarben.

•Hast du ein Streichelstöffchen, das du dich nicht traust anzuschneiden?
Eins? Hin und wieder zwinge ich mich dazu, denn im Regalliegend sehe ich
sie ja doch nicht...

Bloggen, Technik und Fotos:

•Machst du am liebsten Fotos draußen, dekorierst du extra für dein 
Fotoshooting oder bevorzugst du einen neutralen Hintergrund?
Fotografieren mein leidliches Lieblingsthema. Meistens fotografiere ich
mit neutralem Hintergrund bei Tageslicht. Doch viele Kollegen schaffen
es immer wieder wunderbar harmonische Foto-Szenerien zu kreieren. Das
möchte ich auch können!

•Welche Software, Internetseiten nutzt du zum Bearbeiten deiner Fotos?
Ich arbeite ganz klassisch mit Adobe Photoshop.

Deine drei...:

•liebsten Freebooks:
Von Revoluzzza den süßen Knuddelhasen

little-easter-bunny-honey/
Momentan bin ich im Gespensterfieber deshalb: Cherry Pickings




Die Halloween Gespenster Tasche von mir:














•liebsten Schnittmuster
Babyschuhe vom Kreativlabor Berlin, Kosmetiktäschchen von Modage

Spielhaus Betthimmel von mir
spielhaus-betthimmel







Tipps und Tricks:

•Was war das ärgerlichste, blödeste, was dir beim Nähen mal passiert ist
und was hast du daraus gelernt?
Das sich jemand in den Finger nähen kann, habe ich immer ein bisschen
belächelt. Wie soll das den gehen? Ich konnte es mir absolut nicht
vorstellen. Eines Tages war es dann soweit, ruck zuck war mein linker
Zeigefinger unter die Nadel gerutscht und einmal durchlöchert. Verrückt
und unglaublich was für eine Energie in so einer dünnen Nadel stecken
kann...

Ein paar Inspirationen von ihrer Seite



















Frau Scheiner sagt:

Vielen Dank für die tolle Bloggernährunde! Ihr findet mich noch auf
Facebook https://www.facebook.com/FrauScheinerSchneidert und Twitter
(https://twitter.com/frauscheiner).


Vielen Dank liebe Anita für das schöne Interview und deine Mitarbeit, es hat mir viel Spaß gemacht.

Gestern wurden einfach Schnieke von seemannsgarn und ich von  january-trifft-june interviewt,
Heute ist alex-lernt-naehen mit einfach Schnieke im Interview, so wie ich mit Frau Scheiner .
morgen werden mammamiasblog  von Alex lernt nähen und naehkaethe von Frau Scheiner interviewt und so geht es weiter.
Ich würde mich freuen, wenn ihr weiterhin Interesse an dieser Runde zeigen würdet.
Hier habt ihr vorab schon die Möglichkeit, euch die teilnehmenden Blogs anzuschauen. Es geht dann in der abgebildeten Reihenfolge mit den Interviews weiter. 




Kommentare:

  1. Hallo Monika! Das ist ein sehr schönes Interview! Deine tollen Pfauenküken kannte ich noch gar nicht. Die sind wirklich wunderschön!
    Es beruhigt mich sehr, dass auch Näherfahrende sich in den Finger nähen (können).
    Voller Sehnsucht muss ich an das große helle Zimmer denken, in dem Frau Scheiner werkelt. Dabei war ich schon bei dir beeindruckt hinsichtlich deines schönen Nähdachzimmers. Na ich werde beobachten, was ihr beide so in Zukunft näht und freue mich schon auf das nächste Interview morgen! LG, Julia

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das Probenähen hat mir damals viel Spaß gemacht. Ja so ein tolles Nähzimmer und dann noch hell und luftig ist schon was wirklich tolles. Vielleicht hast Du ja irgendwann auch mal so ein schönes Zimmer.

    LG moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebend gern! Um das zu realisieren müssten wir allerdings umziehen oder die Kinder ausziehen lassen! :-)

      Löschen