29.05.2014

Ich habe eine Tasche gedruckt.

Heute morgen, schnell vor dem Mittagessen war sie fertig genäht, wenn das mal kein rums Beitrag Wert ist .

Ich habe mich ja im November bei Kasia schon einmal angemeldet zum Probenäh/drucken, habe dann aber wieder abgesagt das schien mir irgendwie alles so suspekt und unvorstellbar. Stoffe mit einem Drucker bedrucken niemals.

Nun habe ich aber die liebe Kasia  während des Bloggercontests näher kennengelernt und mich viel mit ihr über ihre hergestellten Produkte und  die Art dieser  Dinge unterhalten, deshalb habe ich mich dann auch näher damit beschäftigt.

Ich bin ja sehr neugierig, ich  konnte ich dann doch nicht wiederstehen und nun ist die Tasche entstanden.

Ich habe mich nun getraut für Kasia diese Kosmetiktasche zur Probe zu nähen und den Stoff dazu zu drucken.

Es gibt ja so viele Möglichkeiten wie man das Äußere gestalten kann, es ist schon genial. so kann man sich selbst einen Schriftzug für die Tasche aussuchen und diesen dann am Computer eingeben und mit auf die Tasche schreiben/ drucken lassen.
Das Material dazu bekommt man komplett bei madebykasia im Shop

Da meine Enkeltochter am Sonntag Geburtstag hat, schien mir eine Version für sie gerade richtig.
Als sie am letzten Wochenendebei uns war, durfte sie sich das Disign und auch den Schriftzug aussuchen. Sie fragte mich dann, ob man da auch Lorena drauf schreiben könnte.
Sie sah dann zu wie wir das alles gemacht haben und war sehr neugierig als sie die Blätter aus dem Drucker kommen sah, es sah aber alles wie bedruckter Papier aus, nichts besonderes für sie.

Ich bin gespannt was sie am Sonntag sagt wenn sie nun die fertige Tasche bekommt.

















So schnell habe ich noch nie eine Kosmetiktasche genäht, die Anleitung dazu von Kasia ist sehr gut beschrieben. Ich war selbst erstaunt, denn ich habe schon viele Taschen genäht, so habe ich auch wieder etwas dazu gelernt.

Ich muss sagen es hat mir sehr viel Spaß gemacht so unglaublich es mir immer noch vorkommt Stoffe mit einem Drucker zu bedrucken,es ist nicht die letzte Tasche die ich gedruckt habe.

Ich möchte schließlich auch noch eine für mich haben ;)

Die Stoffe sind auf einem Trägerpapier das dann im Bogen in den Drucker gelegt wird ich habe es Blatt für Blatt gemacht.
Ich habe Bilder gemacht von Kasias Tutorial Kosmetiktasche nähen und wie ich die Tasche hergestellt habe,











 Nun sind die Blätter aus dem Drucker gekommen und sollten mind. noch einen Tag trocknen. Nicht drauf fassen, denn die Tinte ist noch feucht

Nun das Papier vom Trägerpapier vorsichtig abziehen und unter den Wasserhahn halten, damit alles schön nass ist. 
Ich habe alles dann noch einmal auf einem Handtuch trocknen lassen.


                                                 Auf hoher Stufe zum fixieren bügeln

Nun zur Tasche, man braucht wirklich nicht mehr als 1 Din A 4 Blatt dazu, kein extra Schnittmuster.


Auf Futter und Oberstoff das vorgesehene Vlies unterbügeln und die Ränder einkürzen


Wie von Kasia beschrieben Schrägband aufnähen
 Nun Stylefix auf das Schrägband kleben
  und den Reißverschluss mit dem Schrägband bündig aufkleben dann am unteren Ende festnähen.
 Nun den Futterstoff von der  rechten Seite auf die linke Seite
(siehe Bild) wieder mit Stylefix kleben und dann nähen. Ich muss sagen, seitdem ich Stylefix nutze, verrutschen mir kein Reißverschluss oder andere wichtige Nähte mehr. Die andere seite genau so arbeiten.


                        Den Zipper am Reißverschluss anbringen und  halb geöffnet lassen


 Beide Teilig aufeinander legen und einmal rund herum nähen, bei der Wendeöffnung im Futter anfangen über den Reißverschluss mehrmals nähen um Anfang und Ende zu befestigen.
                                            Nun die Ecken 3 cm einkürzen und nähen,
                                                             abschneiden und alles wenden




                                                                 fertig, so einfach ging das.

Ich verlinke es bei artof66sewing-sasu crealopee-juni-2014 ,Kiddikram und  tt-taschenundtaeschchen

Kommentare:

  1. Häää...sowas hab ich ja noch nie gesehen!! Sieht echt klasse aus!!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ne, ist kaum zu glauben aber es geht echt gut.

      LG

      moni

      Löschen
  2. Die Tasche sieht toll aus, stoff zu Hause bedrucken klingt auch spannend .

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Moni
    Deine Tasche ist cool und ich musste so lachen:-) Ich weiss noch genau damals und auch später als ich Dir erzält habe, dass Dir diese Methode des Stoffdrucks zu Hause gefallen würde, wie Du diech "gewährt" hast:-) Also nei wie kann dass nur gehen- sagtest Du. hi hi- Klappt gut, nicht wahr? Wer ein Foto auf dem Tintenstrahl Drucker drucken kann, kann sich auch eine Kosmetiktasche oder eigene Labels drucken. Ha! Ich freue mich sehr, dass das Projekt Dir Spass gemacht hat. Als nächstes machst Du Fotokissen für die Enkelkinder:-) Stimmts?

    Liebe Grüsse
    Kasia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh je, da hast du aber Ansprüche an mich, wäre einen Versuch wert:)

      Löschen
  4. Das ist ja cool, muss ich mir mal genauer ansehen :-)
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
  5. Coole Sache.... das muss ich mir auch nochmal genauer anschauen. LG

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Moni,
    ich bin begeistert, was es so alles gibt *kopfschüttel*
    Ich hab früher schon mal für die Kinder Fotoshirts bedurckt,
    das war auch Transferfolie, die bedruckt wurde,
    danach einfach ausschneiden und aufbügeln.
    Ich find die Idee Klasse.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Nähoma, ja Kissen usw. kann man ja auch auf diese weise herstellen. Das Material dazu gibt es alles bei Kasia. So etwas dürfte ich aber von den Kindern aus hier nicht zeigen *traurigguck* machen werde ich es auf jeden Fall.

      LG

      moni

      Löschen
  7. Am letzten Wochenende durfte ich Kasia auf der Nadelwelt kennenlernen. Sie sprüht förmlich vor Ideen! Auch dies mit dem Stoff bedrucken muss ich auf meine to-sew-Liste aufnehmen! Klasse umgesetzt von dir, Moni! Mit welchem Programm hast du das Stoffmuster und den Namenszug umgesetzt? Oder ist dies auch im Paket mit dabei?
    Viele liebe Grüße Uli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Uli,

      Es gibt 2 Pakete, einmal den Stoff dafür in Din A 4 und dann kann man sich im Shop aussuchen welche Tasche man nähen möchte, da gibt es verschiedene, dann kannst du dir das E book kaufen.

      LG

      moni

      Löschen
  8. Na das ist ja richtig genial, das kannte ich noch gar nicht. Muss ich mir bei Gelegenheit mal genauer anschauen. Das Kosmetiktäschchen sieht super aus und da hätte ich mich auch riesig früher gefreut. Viel mehr "selbst gemacht" geht ja dann schon fast nicht mehr. Einfach ganz toll! Liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
  9. Klingt so einfach wie faszinierend! Tintenstrahldrucker??? Ich trau mich nicht!
    Deine Tasche finde ich toll und so individuelle Geschenke sind doch immer was Großartiges!
    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Moni,

    ich bin mir sicher, dass sich Deine Enkelin heute über das Täschchen gefreut hat - die Tasche ist wirklich toll geworden. Und wie die anderen Mädels hier bin ich von "gedrucken Stoffen" total begeistert. Kaum zu glauben, dass das funktioniert - aber offensichtlich klappts :-)

    Liebe Grüße und einen guten Wochenstart wünscht Dir
    Steffi

    AntwortenLöschen
  11. Hab schonmal sowas in der Art gesehen und fand es faszinierend! Hast Du auch sehr schön umgesetzt, eine ganz tolle individuelle Tasche!

    Lg Mel von ninonos.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  12. wunderschön ist das täschchen geworden!! und spaß hats dir sichtlich auch gemacht. etwas auf shirts drucken würde mir ja auch gefallen, aber die zeit, die ist immer so voll gepackt und ich komme garnicht zu den dingen, die ich machen will.
    auf jeden fall werde ich mir das genauer anschauen.
    glg elke

    AntwortenLöschen