03.09.2013

Glücksmonster zum creadienstag

Meine  4 jährige Kölner Enkeltochter hat letzte Woche ein paar Tage bei uns im Harz verbracht.
Kurz bevor sie von uns wieder nach Hause gebracht wurde, kam die Forderung mit mir etwas zu nähen.

Es musste etwas schnelles sein, damit sie die Geduld nicht verliert.
Ich hatte ja bei meinen  Sorgenfressern letztens einige freie Anleitungen gepostet, diese habe ich mir noch einmal angeschaut und dort fand ich den Schnitt für das Monstermädchen ninni aus dem Blog von Revoluzzer
           
Ich ließ die Maus den Stoff selber aussuchen, sie suchte sich diesen grünen Marienkäferstoff mit Kleeblättern aus, der mindestens schon 3 Jahre in meinem Schrank schlummerte.

Ich habe ihr dann erzählt das wir zusammen ein Glücksmonster nähen, sie fand die Idee richtig toll und war eifrig bei der Sache.






An der Nähmaschine durfte sie dann den Faden einfädeln, abschneiden, den Nähfuß hoch machen, das fand sie sehr spannend, interessanter fand sie aber die Stecknadeln auf meinem Boden *lach*


















Ihren Monster hat sie dann ganz allein gestopft und war sehr stolz darauf!

Mit der Zackenlitze kann sie sich auch sehr gut kitzeln, das fand sie schnell heraus.

Ich weiß, mein Nähzimmer sieht schlimm aus, war aber anschließend wieder aufgeräumt.

Was die anderen Frauen zum  creadienstag   genäht haben, kann man hier sehen.



Kommentare:

  1. Das ist eine tolle Idee und sie konnte viel Helfen, super.
    Und das Ergebnis sieht super aus.
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, sie hat es auch ganz stolz ihren Eltern gezeigt.

      Löschen
  2. Ein kleines Monster zum Liebhaben! Mit dem Glückskleestoff und der bunten Kitzel-Zackenlitze ein echtes Unikat. So toll können nur Kinder kombinieren. :-) Liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, da in unserer Familie eh die Sucht besteht gekrabbelt und gekitzelt zu werden, mit Hintergedanken zum Wohlfülen für die Maus.

      Löschen
  3. Das kleine Monster ist ja wirklich zum knutschen!
    Ich find es klasse, dass Oma und Enkeltochter zusammen kreativ sind! Das sind Erfahrungen, die man das ganze Leben lang in Erinnerung behält!
    Viele Grüße
    Jessica

    AntwortenLöschen
  4. liebe monika, da habt ihr ja eine süßes kleines monster genäht. deine enkeltochter hatte sicher viel spaß dabei.
    dein blog gefällt mir sehr gut und es gibt immer viel zu sehen.
    ich finde es auch schön, daß du die fragen immer beantwortest!!! deshalb habe ich dich getaggt!
    Um weiterzutaggen, suchst du dir einfach drei interessante Blogs mit weniger als 100 Followern aus und taggst diese. Außerdem stelle bitte ein besonderes Werk der Woche vor.

    viel spaß! ganz liebe grüße elke

    AntwortenLöschen